Duster gewinnt SUV-Vergleichstest gegen Suzuki SX4

Stark im Gelände, günstig im Preis: Duster macht das Rennen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren
Dacia ist Marktführer bei LPG-Antrieben
Dacia ist Marktführer bei LPG-Antrieben

Eigentlich ist es ja kontraproduktiv, das Ergebnis eines Vergleichstests schon gleich zu Beginn des Textes zu verraten. Das killt die Spannung und stellt von vornherein klar, welcher automobile Proband hier die bessere Wahl ist. Das Fachmagazin Auto Straßenverkehr1 hat’s trotzdem getan – und völlig zu Recht, wie wir meinen. Denn damit wissen wissbegierige Leser sofort: Der Dacia Duster hat im direkten Vergleich gegen den Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Allgrip die schicke Nase vorn.

Seit der neue Duster auf dem Markt ist, hat Deutschlands günstigster SUV schon in mehreren Tests und Fahrberichten renommierter Medien eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was er kann. Zum Beispiel bei auto motor und sport und Auto Bild, bei Welt.de und Auto Test sowie bei T-Online und Bild.de. Der Preisbrecher im SUV-Revier ist nicht nur sensationell günstig, sondern sammelt auch darüber hinaus eifrig Pluspunkte. Das bestätigt der aktuelle Vergleichstest von Auto Straßenverkehr*. Hier trat der Duster gegen den Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Allgrip an.

Der Redakteur geht gleich in medias res, steigt unvermittelt ein mit einer für SUV-Käufer durchaus entscheidenden Frage: „Mit welchem Auto würden Sie lieber das Bachbett etwas umgraben? Mit dem Duster der zweiten Generation oder dem ab 19.790 Euro angebotenen Suzuki SX4 S-Cross?“ Und wir haben es Ihnen ja bereits zu Beginn verraten: Die Antwort liefert der Tester gleich mit, inklusive durchaus plausibler Erklärung. „Nun, wir würden den Dacia nehmen. Der Rumäne sieht nicht nur robust aus, er schützt seinen Antrieb auch mittels einer Metallplatte vor gröberen Schäden, verfügt Immerhin über 21 Zentimeter Bodenfreiheit, und seine steilen Böschungswinkel verbessern die Fähigkeiten abseits der Straße.“ Ein starkes Statement. Aber das ist ja noch nicht alles, denn dank seines variablen Allradantriebs meistert der Duster auch schroffe Offroad-Aufgaben: „Via Drehrad in der Mittelkonsole kann der Fahrer zwischen Frontantrieb, variabler Kraftverteilung oder einer 50:50-Sperre (bis 80 km/h) zwischen Vorder- und Hinterachse wählen. Zudem gibt es eine Bergabfahrhilfe, die den Duster in Bergabpassagen auf 10 km/h einbremsen soll.“

Duster ist klarer Offroad-Sieger

und triumphiert auch im Sicherheitskapitel

Wo der Duster munter weiterkraxelt, stößt der japanische Konkurrent an seine Grenzen: „Der Suzuki verteilt seine Kräfte zwar über einen ähnlich ausgelegten und variantenreich verstellbaren Allradantrieb, liegt aber drei Zentimeter niedriger, und seine spitze Schnauze sowie die tief gezogenen Schürzen stehen gröberen Einsätzen entgegen.“

Doch auch jenseits von schroffen Schotterpfaden oder wurzeligen Waldwegen spielt der Duster seine Stärken aus. Stichwort aktive und passive Sicherheit: In diesem Kapitel sichert sich der Dacia klar den Punktsieg. „Ein früh eingreifendes ESP, ein Totwinkelwarner, erstmals verfügbare Kopfairbags und extrem tatkräftige Bremsen sorgen für Sicherheit.“ Wie bereits in Tests anderer Magazine beeindrucken insbesondere die Stopper des rumänischen SUV: „Die Bremswerte des Dacia, der an der Hinterachse mittels Trommelbremsen verzögert, sind der Hammer“, staunt der Experte.

Und wie steht es um die inneren Werte? Das Fachmagazin hebt das gute Platzangebot an Bord des Dacia Duster hervor und lobt die reichhaltige Bewegungsfreiheit: „Im Fond finden auch größere Passagiere noch genug Platz. Große Fenster erleichtern das Rangieren“. Hinzu kommt das im Vergleich zum Suzuki deutlich üppigere Kofferraumvolumen: Der Duster bietet maximal 1.501 Liter, der SX4 hingegen höchstens 1.269 Liter. Last but not least „verbessern eine ansehnliche Tastenleiste und wertige Drehregler in der Mittelkonsole das Ambiente.“

Dacia Duster:

Unschlagbar günstig und wunderbar wertstabil

Ach ja, und dann wäre da ja noch das Kostenkapitel. Kenner der Materie wird es wenig überraschen, dass der Duster hier ebenfalls als Sieger vom Platz geht. Aber wie deutlich, das dürfte doch den einen oder anderen verblüffen. Lassen wir die Zahlen sprechen: „Hier schlägt die Stunde des Duster. Den Suzuki gibt es zwar ab knapp 20.000 Euro, doch als 1.4 Boosterjet kostet er mindestens 25.390, und in der getesteten Topversion gar 28.790 Euro – über 10.000 Euro mehr als der Duster.“ Auch auf lange Sicht lohnt sich der Duster, denn er brilliert mit einer weiteren markentypischen Eigenschaft: „Zudem bleibt der Dacia traditionell wertstabil.“

Kurzum: Der Dacia Duster „gewinnt am Ende deutlich“ mit 20 Punkten Vorsprung vor dem Suzuki SX4.

Sie wollen den neuen Duster selbst erleben? Hier geht es zur Probefahrt bei Ihrem Dacia Händler.

Warum ist für Sie der Dacia Duster erste Wahl?

Dacia Duster TCe 125 2WD: Gesamtverbrauch (l/100km): innerorts: 7,3; außerorts: 5,5; kombiniert: 6,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138. Energieeffizienzklasse: D.*
Dacia Duster TCe 125 4WD: Gesamtverbrauch (l/100km): innerorts: 7,1; außerorts: 6,0; kombiniert: 6,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 145. Energieeffizienzklasse: C.*
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Werte dienen allein Vergleichszwecken und beziehen sich weder auf ein einzelnes konkretes Fahrzeug noch sind sie Bestandteil des Angebots. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: Auto Straßenverkehr, Ausgabe vom 3. April 2018. Seite 24-27. Ressort: Vergleichstest.

(Stand 5/2018, Irrtümer vorbehalten)

Duster Pressespiegel SUV Test Vergleichstest


0 Kommentare Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren

Was Sie auch interessieren könnte.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren