Günstig tanken: die beste Tageszeit für billigen Sprit

Möglichst günstig tanken – wer möchte das nicht? Aber wann ist der Kraftstoff eigentlich am günstigsten? Klar, wer auf einer Autobahntankstelle Station machen muss, der zahlt am meisten pro Liter. Und zwar egal zu welcher Tageszeit. Doch wie sieht es mit den Tankstellen abseits der Schnellstraßen aus? Wir verraten, wie Sie bares Geld sparen können.

Sie fahren einen Dacia auch deshalb, weil Sie zu den besonders preisbewussten Autofahrern zählen? Mit der Wahl Ihrer Automarke liegen Sie in jedem Fall genau richtig, denn die Modelle von Dacia zählen nicht nur zu den günstigsten auf dem Markt, sondern überzeugen noch dazu mit ihrem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis sowie dem sehr guten Werterhalt.

Ein weiterer wichtiger Faktor für preisbewusste Fahrzeugbesitzer sind natürlich niedrige Betriebskosten. Und damit kommen wir auch schon zu einer Frage, die die meisten Autofahrer umtreibt: Wo kann ich günstig tanken? Treue Leser kennen vermutlich schon unseren Ratgeber zu den cleveren Tank-Apps. Aber wer günstig tanken will, sollte auch wissen, wie sich die Kraftstoffpreise über den Tag hinweg entwickeln.

Spritpreise schwanken nahezu im Stundenrhythmus

Die Preise schwanken nämlich im Tagesverlauf um rund 11 Cent pro Liter, wie der ADAC ermittelt hat. Ein Jahr zuvor belief sich das Sparpotenzial noch auf rund 7,5 Cent pro Liter.1 Wer einen 50-Liter-Tank befüllt und den Besuch an der Zapfsäule clever timt, kann also bei einer Tankfüllung bis zu 5,50 Euro sparen.

Je nach Verbrauch und Jahresfahrleistung summiert sich die Ersparnis auf einige hundert Euro pro Jahr. Wichtig zu wissen: Der Literpreis wird im Laufe des Tages gegen Abend hin immer günstiger, wie die Studie des ADAC belegt.

Am teuersten ist der Kraftstoff demnach in den frühen Morgenstunden gegen sieben Uhr. Am Vormittag gegen zehn Uhr erreicht er einen ersten Tiefstand. Im weiteren Tagesverlauf entwickelt sich die Preisgestaltung mit einem Auf und Ab zum absoluten Tagestiefststand, der ca. um 19 Uhr und um 21:45 Uhr erreicht wird.

Günstig tanken – Konkurrenz belebt das Geschäft

Hintergrund der Preisschwankungen: der Wettbewerb zwischen den Tankstellen. Jede möchte die günstigste sein, um somit Kunden anzulocken, die zusätzlich zum Kraftstoff mitunter noch Knabbereien oder die vergessene Flasche Wein mitnehmen.

Wer also ohne Aufwand günstig tanken möchte, der tut dies am besten abends. Aber aufgepasst, ab einer gewissen Uhrzeit ziehen die Spritpreise wieder an. Doch warum ist das so? Die Antwort: Ab etwa 22 Uhr schließen viele, vor allem kleinere Tankstellen. Das Angebot für den Autofahrer schmälert sich also, die Konkurrenz zwischen den Spritverkäufern ist nicht mehr so groß, und die noch offenen Tankstellen nutzen das aus.2

1 Quelle: https://www.adac.de
2 Quelle: https://www.finanztip.de

 (Stand 8/2020, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Eine Kfz-Versicherung ist hierzulande für jedes zugelassene Fahrzeug Pflicht. Aber worin unterscheiden sich Haftpflicht, Teil- und Vollkasko? Wer zahlt z.B. bei Marderschäden und wie können Autobesitzer Geld sparen? Wir verraten es Ihnen.

Dacia Spring Electric (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km**; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8-5,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-130.* Energieeffizienzklasse: C-C. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.