2021: Diese Neuerungen sollten Autofahrer kennen

2021 stehen Autofahrern einige Neuerungen ins Haus. So steigen zum Beispiel die Kraftstoffpreise, im Gegenzug erhöht der Staat aber auch die Pendlerpauschale. Außerdem gilt für neu zugelassene Fahrzeuge eine strengere Abgasnorm und dank neuer Verkehrsregeln müssen zum Beispiel Gaffer künftig mit härteren Strafen rechnen. In unserem praktischen Überblick finden Sie die wichtigsten Infos.

Start frei für 2021. Spätestens jetzt sollten sich Autofahrer mit den wichtigsten Neuerungen vertraut machen, die das noch junge Jahr bereithält. Eine Veränderung dürfte den meisten Leserinnen und Lesern schon beim Stopp an der Tankstelle aufgefallen sein: Die Spritpreise sind zum 1. Januar 2021 gestiegen. Grund hierfür ist das sogenannte Brennstoffemissionshandelsgesetz: Durch die Verteuerung fossiler Kraftstoffe will die Politik Anreize für noch mehr Klimaschutz schaffen.1 In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass sich Benzin in Deutschland aufgrund der zusätzlichen Abgabe um sieben Cent und Diesel um acht Cent pro Liter verteuern.2

Neuerungen 2021 bringen neue Vergünstigungen für Autofahrer

Doch 2021 hält durchaus auch gute Nachrichten für Autofahrer bereit. So steigt die Pendlerpauschale ab dem 21. Kilometer von bislang 30 auf 35 Cent je Entfernungskilometer. Für die ersten 20 Kilometer zwischen Wohnung und Arbeitsplatz können Arbeitnehmer nach wie vor 30 Cent pro Kilometer in ihrer Einkommenssteuererklärung geltend machen.3 Wichtig zu wissen: Die Pendlerpauschale gilt nur für den einfachen Weg.

Gute Nachrichten gibt’s 2021 auch für Besitzer eines Elektroautos wie etwa dem Dacia Spring. Denn das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz, das zum 1. Dezember 2020 in Kraft getreten ist, erleichtert sowohl Mietern als auch Wohnungseigentümern die Installation einer eigenen Ladestation, im Fachjargon Wallbox genannt. Die Experten des ADAC erklären: „Jeder Wohnungseigentümer kann die Genehmigung für den Einbau einer Ladevorrichtung in der Tiefgarage oder auf seinem Parkplatz auf dem Gelände der Wohnanlage verlangen. Die anderen Mitglieder der Wohnungseigentümergemeinschaft können lediglich über die Art der Durchführung der Baumaßnahme mitbestimmen. Doch nicht nur für Eigentümer, auch für Mieter ist es nun deutlich leichter, den Einbau einer Wallbox durchzusetzen.“4

Digitaler Radioempfang und härtere Strafen für Gaffer

Eine weitere gesetzliche Neuerung zum Jahr 2021 betrifft die neue Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM. Sie gilt seit dem 1. Januar für alle neu zugelassenen Fahrzeuge in Deutschland.2 Natürlich erfüllen alle aktuellen Modelle von Dacia diese Voraussetzungen. Darüber hinaus müssen seit dem 21. Dezember 2020 alle Neuwagen, die serienmäßig ein Radio an Bord haben, den Empfang des digitalen DAB+-Radiosignals ermöglichen.2 Klar, dass die Dacia Modelle auch hier der neuen Regelung entsprechen.

Last but not least erwarten Gaffer ab 2021 drakonische Strafen. Wer zum Beispiel auf der Autobahn Verkehrstote filmt oder fotografiert, muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.2 Statt ihre etwaige Sensationsgier zu befriedigen, sollten Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall wenn möglich Erste Hilfe leisten oder sich darauf konzentrieren, den Gefahrenbereich sicher und ohne Verzögerung zu passieren. Wie Sie sich nach einem Verkehrsunfall richtig verhalten, erfahren Sie hier.

Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km*; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

1 Quelle: www.bundesregierung.de
2 Quelle: www.adac.de
3 Quelle: www.t-online.de
4 Quelle: www.adac.de

(Stand 01/2021, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Dacia Sandero und Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.
Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km*; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dokker: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113*. Energieeffizienzklasse C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.