Dacia Spring: Alle Infos zum preisgünstigen Elektroauto

Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km*; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Der Dacia Spring lässt die Hüllen fallen: Das erste Elektroauto der Marke feierte seine Weltpremiere im Rahmen der eWays-Veranstaltung in Paris. Der fortschrittliche Fünftürer bietet erschwingliche Elektromobilität im attraktiven Look. Er begeistert mit seinem unschlagbaren Preis-Wert-Verhältnis, zuverlässiger Technik, 225 Kilometern Reichweite*, modernem Infotainment und vielem mehr.

Ein Elektroauto von Dacia? Darauf hat die Autowelt noch gewartet. Und zwar im wörtlichen Sinne. Denn schon die spektakulär gezeichnete Studie Spring, die Dacia im März dieses Jahres enthüllte, sorgte für viel Aufsehen. Emotionales Design, alltagstaugliche Reichweite und interessante Ausstattungsdetails – die SUV-Studie traf voll ins Schwarze.

Seither können es Fans der Marke und solche, die es gewiss noch werden, kaum erwarten, bis Dacia den Vorhang vom Serienmodell zieht. Mitte Oktober war es so weit: Luca de Meo – Vorstandsvorsitzender der Renault S.A. und Präsident der Renault S.A.S. – präsentierte den neuen Dacia Spring.

Dacia Spring kombiniert robustes SUV-Design mit großzügigem Raumangebot

Das Warten hat sich gelohnt. Das erste E-Auto von Dacia beeindruckt mit seiner markanten Linienführung: Breite Schultern, Dachreling, stark konturierte Motorhaube, ausgeprägte Schutzleisten an den Radläufen und prägnante Seitenschweller verleihen dem Spring in Kombination mit 150 Millimetern Bodenfreiheit einen robusten und unverwechselbaren Auftritt. Einen bleibenden Eindruck hinterlässt der rein elektrische Newcomer von Dacia auch aus der Frontperspektive. Mitverantwortlich hierfür sind die scharf gezeichneten Scheinwerfer. Sie bilden mit dem Kühlergrill eine optische Einheit und werden flankiert vom schmalen, horizontal verlaufenden LED-Tagfahrlicht. Hinter dem mittig platzierten Markenemblem verbirgt sich der Stromanschluss zum Laden der Batterie des Elektroautos.

Am Heck setzt der Dacia Spring mit dem farblich abgesetzten Unterfahrschutz, der konturierten Heckklappe sowie den weit außen positionierten Rückleuchten Akzente. Letztere erstrahlen in Form eines doppelten „Y“ und greifen gekonnt die typische Lichtsignatur der Marke auf.

Dank seiner äußerst kompakten Abmessungen spielt das agile City-Car seine Vorzüge gerade im Großstadtdschungel gekonnt aus. Der Dacia Spring ist im Stadtverkehr äußerst wendig unterwegs und passt auch in knapp bemessene Parklücken. Dennoch bietet der Viersitzer ein gutes Raumangebot für Passagiere und Gepäck. Der 290 Liter1 fassende Kofferraum lässt sich durch Umklappen der Rückenlehne auf 600 Liter erweitern. Darüber hinaus bietet der Innenraum reichlich Platz für die kleinen Dinge des Alltags.

Praxisgerechte Reichweite und niedrige Betriebskosten

Der Dacia Spring vereint das komplette Know-how der Renault Gruppe in Sachen Elektromobilität. Der 33 kW (44 PS) starke Elektromotor stellt sein maximales Drehmoment von 125 Newtonmeter bereits beim Anfahren zur Verfügung und ermöglicht flottes Vorankommen im urbanen Verkehr. Typisch Elektroauto überzeugt der Fünftürer zudem mit besonders günstigen Betriebskosten. Bestes Beispiel: Im Gegensatz zu Modellen mit konventionellem Verbrennungsmotor entfallen beim Spring die regelmäßigen Kosten für Motoröl, Zündkerzen, Ölfilter, Luftfilter, Zündspulen etc. Ein weiterer wichtiger Vorteil: Kunden profitieren von der Neuwagengarantie über drei Jahre oder 100.000 Kilometer. Auf die Batterie gibt Dacia eine Garantie über acht Jahre oder 120.000 Kilometer Laufleistung.

Apropos: Der Energiespeicher verfügt über eine Kapazität von 27,4 kWh und ermöglicht im praxisnahen WLTP-Testzyklus eine Reichweite von bis zu 225 Kilometern – im City-Zyklus sind sogar bis zu 295 Kilometer möglich.* Mithilfe des ECO-Modus lässt sich die Reichweite zusätzlich erweitern.

Elektroauto von Dacia mit flexiblem Ladesystem

Dacia Spring
Zum Aufladen der Lithium-Ionen-Batterie des Dacia Spring stehen mehrere Möglichkeiten zur Wahl. Besitzer können das E-Auto sowohl per Schuko-Ladung an der haushaltsüblichen Steckdose, über eine Wallbox oder optional über eine Gleichstrom-Ladestation „tanken“.

Und wie schnell geht das Aufladen vonstatten? Mit der optionalen Gleichstrom-Funktion (DC) und einer Ladeleistung von 30 kW ist das Aufladen auf 80 Prozent der Kapazität (optional) in weniger als einer Stunde erledigt. Um den Spring an einer Wechselstrom-Station (AC) mit 3,7 kW aufzuladen, sind es weniger als achteinhalb Stunden. Wer die Akkus mithilfe des serienmäßigen Schuko-Ladekabels an der heimischen Steckdose mit einer Ladeleistung von 2,3 kW auflädt, verfügt nach weniger als 14 Stunden wieder über eine komplett gefüllte Batterie.

Dacia Spring: Jetzt für das Exklusivprogramm anmelden

Sie können es kaum erwarten, das erste Elektroauto von Dacia persönlich kennenzulernen? Dann melden Sie sich jetzt für das Exklusivprogramm an. Als registrierter Nutzer erhalten Sie vorab exklusive Infos und Bilder, profitieren von attraktiven Gewinnspielen und können als einer der Ersten eine Probefahrt mit dem Spring vereinbaren.

* Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

1 nach VDA-Norm.

(Stand 10/2020, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Dacia Sandero und Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.
Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km*; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dokker: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113*. Energieeffizienzklasse C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.