LPG Auto: Alle Infos zu Vorteilen, Tankstellen und mehr

LPG Auto, Flüssiggas, Erdgas-Auto oder CNG – was ist da eigentlich der Unterschied? Dabei ist es gar nicht so schwer, den Durchblick zu behalten: Tatsächlich gibt es nur zwei Gassorten, die in modernen Autos als Alternative zu Benzin oder Diesel zum Einsatz kommen. Wir erklären, was sie unterscheidet, nennen die Vorzüge von LPG-Autos und liefern weitere interessante Fakten zu Tankstellennetz, Betriebskosten und mehr. Außerdem stellen wir die modernen ECO-G-Modelle von Dacia vor. Der Clou: Sie sind für den bivalenten Betrieb mit LPG und Benzin ausgelegt und bieten Kunden viele Vorteile.

Zunehmend mehr Autofahrer schätzen Gas als alternativen Antrieb. Das hat zwei gute Gründe: Erstens sinken damit die Kraftstoffkosten und zweitens minimiert sich dadurch der CO2-Ausstoß. Bleibt die Frage, was ist ein Gasauto? Eine berechtigte Frage, denn Gas ist nicht gleich Gas.

Zum einen gibt es Fahrzeuge, die mit Erdgas – auch CNG (Compressed Natural Gas) genannt – angetrieben werden. Die zweite Variante ist Autogas, auch bekannt als LPG (Liquified Petroleum Gas) oder Flüssiggas. Dabei handelt es sich um ein unter Druck verflüssigtes Gemisch, das im Wesentlichen aus Propan und Butan besteht. Sowohl das gasförmige CNG als auch das flüssige LPG fallen als Nebenprodukte bei der Erdgas- und Erdölförderung sowie bei der Herstellung von Benzin und Diesel an.1

LPG Autos vereinen gleich mehrere Vorteile in sich

Dacia bietet viele seiner Modelle auch als LPG Autogas-Varianten an – und zwar zu äußerst attraktiven Preisen. Erkennbar sind die LPG Autos der Marke am Kürzel „ECO-G“. Sie zeichnen sich neben ihrem günstigen Anschaffungspreis auch durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus – wie zum Beispiel der Alltagstest des Online-Portals motor1.com belegt.

Ein aktueller Preisvergleich der verschiedenen Kraftstoffe beweist dies ebenfalls. Anfang Januar 2021 lag der Durchschnittspreis für LPG-Flüssiggas bei 0,60 € pro Liter. Ein Liter Benzin kostete durchschnittlich 1,31 € und für Diesel waren im Mittel 1,20 € fällig.2

Wichtig zu wissen: Aufgrund der geringeren Dichte von Flüssiggas verbraucht ein LPG Auto nominell zwar etwas mehr als ein vergleichbarer Benziner.3 Da ein Liter LPG Flüssiggas aber deutlich weniger als die Hälfte eines Liters Benzin kostet, ergibt sich eine Ersparnis von rund 50 Prozent. Bis Ende 2022 hebt der Gesetzgeber die steuerliche Begünstigung zwar sukzessive auf, so dass laut ADAC1 ab 1. Januar 2023 ein Steuersatz von 22,09 Cent pro Liter fällig ist. Dennoch bleibt LPG Flüssiggas auch dann deutlich billiger als Benzin. LPG Autos ermöglichen also auch in Zukunft eine besonders günstige Mobilität.

Darüber hinaus überzeugen die LPG Autos von Dacia mit einer sehr großen Reichweite. Diese kann je nach Modell und Fahrweise bei mehr als 1.000 Kilometern liegen. Hintergrund: Die ECO-G Motoren von Dacia sind für bivalenten Betrieb ausgelegt, können also sowohl mit Superbenzin als auch mit LPG fahren. Ist also zum Beispiel der Benzintank leer, schaltet das Fahrzeug automatisch auf LPG-Betrieb um und die Reise kann weiter weitergehen.

LPG Auto – die saubere Alternative

Neben den günstigeren Unterhaltskosten bietet ein LPG Auto im Vergleich zu Benzinern und Dieseln weitere Vorteile. Autogas verbrennt zum Beispiel wesentlich sauberer als Benzin und Diesel. Dabei entstehen fast kein Feinstaub oder Stickoxide. Ein LPG-Auto leistet also durchaus einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in Großstädten.4

Deshalb müssen Autogas-Fahrer auch keine Fahrverbote in Ballungsräumen befürchten. LPG Autos stoßen zudem deutlich weniger Kohlendioxid aus als ihre konventionell angetriebenen Pendants: Im Vergleich zu einem Benziner sinkt der CO2-Ausstoß um 21 Prozent, gegenüber einem Diesel sogar um 23 Prozent.5

Hinzu kommt, dass die Qualität von Flüssiggas europaweit genormt ist.4 Fahrer eines LPG Autos müssen sich folglich keine Gedanken über die Qualität des Kraftstoffs machen.

LPG Auto – die sichere Alternative

Beim Thema Sicherheit stehen LPG Autos den Varianten mit Benzin- oder Dieselantrieb in nichts nach. Im Inneren des LPG Flüssiggastanks herrscht ein Druck von rund zehn bar. Im Extremfall wie zum Beispiel bei einem Unfall garantieren Sicherheitsventile, dass das Gas gezielt abgeblasen oder kontrolliert verbrannt wird. Bester Beweis: Bei einem Test des ADAC, bei dem ein stark beschädigtes LPG Auto sogar in Brand gesetzt wurde, bestand zu keinem Zeitpunkt eine Explosionsgefahr.1 Aufgrund der hohen Sicherheitsstandards können Fahrzeugbesitzer ihr LPG Auto im Alltag also ganz normal nutzen. Das gilt natürlich auch für das Parken in Tiefgaragen.6

Autogas tanken in Deutschland – kein Problem

Und noch eine gute Nachricht für all jene, die bereits mit Autogas fahren oder auf ein LPG Fahrzeug umsteigen wollen: Das Tankstellennetz für LPG Flüssiggas ist in Deutschland sehr gut ausgebaut. Rund 7.100 Tankstellen bieten LPG Flüssiggas an.7 Das entspricht etwa jeder zweiten Tankstelle hierzulande. Diverse Online-Portale bieten Listen oder Karten aller LPG-Tankstellen, teilweise inklusive Suchfunktion und einem Routenplaner.8

Der Tankvorgang selbst gestaltet sich mit LPG Flüssiggas genauso einfach wie bei Benzin oder Diesel. Die Zapfpistole muss lediglich fest mit dem speziellen Einfüllstutzen am Auto verschraubt werden. Das Display an der Zapfsäule zeigt wie bei Benzin oder Diesel Liter an. Und noch eine wichtige Info: Der Tankvorgang geht genauso schnell von der Hand wie bei einem Benziner oder Diesel.

Sie wollen die LPG Modelle von Dacia live erleben? Kein Problem: Vereinbaren Sie jetzt eine Probefahrt bei Ihrem Dacia Händler.

1 Quelle: www.adac.de
2 Quelle: www.mylpg.eu, Stand: 30.12.2020
3 Quelle: www.autogastanken24.de
4 Quelle: www.dvfg.de
5 Quelle: www.dvfg.de
6 Quelle: www.wemag.com
7 Quelle: www.dvfg.de
8 Quelle: www.mylpg.eu

(Stand 02/2021, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.**
Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+**. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Sandero und Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dokker: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113*. Energieeffizienzklasse C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.