Restwertriesen 2025: Doppelsieg für Dacia Sandero und Duster

Dacia Duster TCe 90 2WD, Benzin, 67 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,9; kombiniert: 5,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128*. Energieeffizienzklasse C. Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110*. Energieeffizienzklasse: C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Die Restwertriesen 2025 heißen Dacia Sandero1 und Duster2. Bei der aktuellen Restwertanalyse von „Bähr & Fess Forecasts“ im Auftrag von „Focus Online“ eroberten beide Modelle den Sieg in ihrer jeweiligen Kategorie. Für die Experten steht fest: Deutschlands günstigster Neuwagen und der Preisbrecher im SUV-Revier überzeugen bei einem möglichen Wiederverkauf in vier Jahren mit dem geringsten Wertverlust in Euro. Damit setzen Sandero und Duster ihre Siegesserie bei der renommierten Restwertanalyse fort.

Die Modelle von Dacia erfreuen ihre Besitzer auch nach vielen Jahren mit ihrem guten Raumangebot, zeitgemäßer Ausstattung, angenehmem Komfort, niedrigen Betriebskosten und hoher Zuverlässigkeit. Falls irgendwann doch einmal der Tag des Abschieds naht, weil zum Beispiel ein neuer Dacia ins Haus steht, können Fahrzeugbesitzer für ihren Dacia Sandero oder Duster auf dem Gebrauchtwagenmarkt auch nach vier Jahren überdurchschnittlich gute Verkaufspreise erzielen. Das bestätigt die aktuelle Restwertanalyse von Bähr & Fess Forecasts.

Die Experten des Marktforschungsunternehmens prognostizieren für den Dacia Sandero SCe 75 der zweiten Generation bei einem möglichen Wiederverkauf im Januar 2025 einen Restwert von 3.645,- € – das entspricht 48 Prozent des kalkulierten Neupreises in Höhe von 7.594,- €3.1 Anders ausgedrückt: Kein anderer Kleinwagen glänzt mit einem derart geringen Wertverlust in Euro. Damit sichert sich der Sandero zum wiederholten Male den Sieg in seinem Segment. Das Online-Portal „Focus Online“ betont: „Wie bereits im vorigen Jahr steht der Dacia Sandero auch in diesem Jahr in der Kategorie „Wertverlust in Euro“ unangefochten an der Spitze.“1

Restwertriesen 2025: Dacia Duster mit geringstem Wertverlust in Euro bei den Mini-SUV

Der Dacia Duster TCe 90 2WD darf sich ebenfalls mit dem Titel „Restwertriese 2025“ schmücken. Für das attraktive SUV-Modell sagen die Experten einen in vier Jahren möglichen Verkaufspreis von 6.535,-€ voraus. Das entspricht einem Restwert von 54,5 Prozent des ursprünglichen Neupreises in Höhe von 11.990,-€.2 Beim äußerst geringen Wertverlust von 5.455,- € kann kein anderer Konkurrent in der Klasse der Mini-SUV mithalten. „Beim Wertverlust in Euro weicht ein Modell seit Jahren nicht vom ersten Platz – auch in diesem Jahr ist der Dacia Duster der unangefochtene Sieger dieser Kategorie“, erklärt Focus Online.2

Hintergrund: Zwei Mal pro Jahr kürt das Online-Portal „Focus Online“ in Zusammenarbeit mit „Bähr & Fess Forecasts“ die wertstabilsten Fahrzeuge in Deutschland. Hierzu ermitteln die unabhängigen Analysten die voraussichtlichen Wiederverkaufswerte nach einer Haltedauer von 48 Monaten. Bei der aktuellen Wahl der „Restwertriesen 2025“ gingen sie von einem Wiederverkauf im Januar 2025 aus. Neben den Fahrzeugen, die mit dem geringsten „Wertverlust in Euro“ überzeugen, küren die Fachleute auch die Sieger in der Kategorie „Bester Restwert in Prozent“.

Wenn Sie den neuen Dacia Sandero oder den Duster persönlich kennenlernen wollen, vereinbaren Sie doch einfach eine Probefahrt bei Ihrem Dacia Händler.

1 Quelle: www.focus.de
2 Quelle: www.focus.de
3 Bewertet wurde der Dacia Sandero der zweiten Generation.

Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Werte dienen allein Vergleichszwecken und beziehen sich weder auf ein einzelnes konkretes Fahrzeug noch sind sie Bestandteil des Angebots. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

(Stand 4/2021, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Dacia Sandero und Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.
Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km*; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dokker: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113*. Energieeffizienzklasse C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.