Dacia überzeugt mit günstigen Ersatzteilen

Mit Dacia sparen Sie auch in der Werkstatt

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren
Dacia SANDERO
Dacia SANDERO

Dacia Sandero (Vorläufige Werte): Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 117 – 90.*

Irgendwann steht bei jedem Fahrzeug der Wechsel von Verschleißteilen auf dem Programm. Eine Auswertung der Fachzeitschrift „AUTO ZEITUNG“ hat jetzt ergeben: Dacia bietet die günstigsten Ersatzteile in der Kategorie SUV an. Und bei den Kleinwagen verpasst die Marke nur knapp die Pole Position. Somit fahren Dacia Besitzer von Duster und Sandero besonders preiswert – auch Jahre nach dem Kauf.1

Bremsscheiben und -beläge, Auspuffanlage, Lichtmaschine und Anlasser: Diese Ersatzteile zählen zu den zehn Kfz-Produkten, die im Laufe eines Autolebens am häufigsten ausgewechselt werden – die Reifen mal ausgenommen. Die Fachzeitschrift „AUTO ZEITUNG“ hat jetzt untersucht, was diese zehn „Bestseller“-Teile von verschiedenen Herstellern kosten. Die einzelnen Preise wurden addiert und die Marken anhand des Gesamtpreises miteinander verglichen.

Bremsbeläge schon ab 58 Euro

Als Grundlage für die Analyse hat „AUTO ZEITUNG“ die zehn beliebtesten sechs Jahre alten Gebrauchtwagen-Modelle ihrer Klasse ermittelt. Das Ergebnis belegt: In der SUV-Kategorie zahlen Besitzer eines Dacia Duster beim Ersatzteilkauf am wenigsten. Der Dacia Sandero setzt sich in der Kleinwagen-Klasse gegen zahlreiche Konkurrenten durch und landet auf Platz zwei.  Selbst Jahre nach dem Kauf sparen Dacia Fahrer also immer noch bares Geld. Ein Beispiel gefällig? Vordere Bremsbeläge für Deutschlands günstigsten Fünftürer sind bereits für 58 Euro erhältlich – davon können Kunden anderer Automarken zumeist nur träumen.

Mehr erfahren Sie hier.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Ersatzteilen von Dacia gemacht?

Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,1 – 4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 155 – 115.*

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Werte dienen allein Vergleichszwecken und beziehen sich weder auf ein einzelnes konkretes Fahrzeug noch sind sie Bestandteil des Angebots. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.
1 Quelle: AUTO ZEITUNG, Ausgabe 3/2017.

(Stand 01/2017, Irrtümer vorbehalten)

 

Ersatzteile Modelle Produkte Test


1 Kommentar Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren

Was Sie auch interessieren könnte.

1 Kommentar

  1. Frank Lebus Lebus/Vahl - 16. März 2017 um 12:57 sagt:

    Wir haben mit einiger Skepsis als Jahrzehnte langer Mercedesfahrer auf dem Deutschen Autorkt Umschau gehalten.Als Rentner bräuchten wir einen Kleinwagen mit höheren Einstieg der auch bezahlbar war.Nach langem suchen hatten wir einen Wagen gefunden wo Aber auch alles stimmte.Fuer sehr wenig Geld viel Auto!!! Schon vor ottizieler Markteinführung holten wir unseren Dacia Steepway ab.Und sind überaus glücklich.Als Mängel wäre die aktuelle Software für das integrierte Navigationsgerät zu laden.Einer Bitte es für uns gegen einen Obolus zu tun, wurde leider zugestimmt.! Jetzt wissen wir auch warum.Langwierige und umständlicher geht es nun wirklich nicht. Aber ansonsten alles Auto– alles gut!

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren