„Car of the Year 2021“: Sandero erobert Gesamtsieg, Klassensieg für den Duster

Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Bei der Wahl der „Cars of the Year 2021“ des britischen Fachmagazins „What Car?“ feiert Dacia einen Dreifacherfolg. Das Besondere: Zusätzlich zum Klassensieg bei den Kleinwagen1 triumphiert der neue Dacia Sandero TCe 90 Comfort auch klassenübergreifend und erobert so die Gesamtwertung als „Car of the Year 2021“2. Der Dacia Duster TCe 130 4×2 Comfort3 komplettiert das Top-Ergebnis. Die Journalisten küren ihn in seiner Kategorie zum „Auto des Jahres“.

Der Dacia Sandero fährt im Segment der Kleinwagen bereits zum neunten Mal in Folge zum prestigeträchtigen Titel als „Car of the Year“.4 Die neue Modellgeneration – die gerade auch bei den deutschen Dacia Händlern durchstartet – überzeugte die unabhängigen Autotester von „What Car?“ auf ganzer Linie. Wie gewohnt sei der Sandero nicht nur unschlagbar günstig, sondern er fühle sich auch „durch und durch modern an“, loben die Journalisten.1

Die Experten sind vom Newcomer derart begeistert, dass sie ihn sogar zum Gesamtsieger im diesjährigen Ranking wählen. Damit verweist der neue Dacia Sandero die Modellneuheiten anderer namhafter Hersteller auf die Plätze. „BMW 4er, Fiat 500 und Kia Sorento haben in den vergangenen zwölf Monaten ebenso neue Maßstäbe gesetzt wie Porsche Taycan, ŠKODA Octavia iV und Volkswagen ID.3. In einem anderen Jahr wäre jeder von ihnen ein würdiger Gesamtsieger gewesen. Aber 2021 hatten sie das Pech, gegen den neuen Dacia Sandero anzutreten.“5

Zusätzlich zu seinem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis brilliert der neue Dacia Sandero mit souveränem Fahrverhalten und reichlich Platz für Passagiere und Gepäck: „Der neue Sandero fährt sich überraschend gut, das weich abgestimmte Fahrwerk macht ihn bei jedem Tempo zu einem entspannten Begleiter. Er ist Klassenbester bei der Kopffreiheit im Fond und bietet noch dazu den größten Kofferraum.“1

Komfortabel, gut ausgestattet, geräumig und günstig: Dacia Sandero ist „Car of the Year 2021“

Ausdrücklich loben die Redakteure weitere wichtige Pluspunkte, die dem neuen Sandero zum doppelten Titelgewinn als „Auto des Jahres 2021“ und „Kleinwagen des Jahres 2021“ verhelfen: So verfüge der Fünftürer trotz seines unschlagbar günstigen Preises bereits ab Werk über eine moderne Sicherheitsausstattung inklusive automatischem Notbremsassistent sowie praktischen Komfortdetails wie etwa LED-Abblendlicht.


Dacia Sandero TCe 90, Benzin, 67 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,1; außerorts: 4; kombiniert: 4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 110*. Energieeffizienzklasse B. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Kurzum: Dacia ist mit dem neuen Sandero ein großer Sprung gelungen. Die Neuauflage des beliebten Preisbrechers sei eben nicht nur günstig: „Er ist komfortabel, fährt sich angenehm, ist gut ausgestattet und sehr geräumig. Er wäre selbst dann eine attraktive Alternative, wenn er genauso teuer wäre wie die meisten seiner Konkurrenten. Doch das ist er nicht.“5

Bei so viel Auto für wenig Geld kann sich „What Car?“ den Vergleich mit der Konkurrenz nicht verkneifen: Während der Sandero in der Wunschausstattung der Redakteure lediglich 11.595 Britische Pfund koste, schlage zum Beispiel ein vergleichbar ausgestatteter Ford Fiesta mit fast 19.000 Britischen Pfund zu Buche. Der verfüge dann aber „nur über drei Türen, einen schwächeren Motor und deutlich weniger Ausstattung“.5

Steve Huntingford, der Herausgeber von „What Car?“ fasst das Urteil der Redaktion zum neuen Dacia Sandero mit prägnanten Worten zusammen: „Der Preis des Sandero ist schier unglaublich. Insbesondere wenn man bedenkt, dass er den meisten seiner teureren Konkurrenten in unserem Expertentest ebenbürtig oder sogar überlegen war. In den Augen unseres Testteams zeichnet er sich durch hervorragenden Komfort, ein enormes Platzangebot sowie eine Reihe moderner Sicherheits-Assistenzsysteme und Technologien aus.“6

„What Car?“: Dacia Duster ist „Best family SUV for value“

What Car? Magazine: Neuer Dacia Sandero ist „Auto des Jahres 2021“ + Duster siegt als "best family suv for value"
Dacia Duster TCe 130 4WD, Benzin, 96 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 5,6; kombiniert: 6,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138*. Energieeffizienzklasse C. Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138 – 110*. Energieeffizienzklasse: C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Ähnlich eindrucksvoll klingen die Lobeshymnen auf den Dacia Duster, der sich den Titel als „Best family SUV for value“ sichert – zu Deutsch: Er ist aktuell das Familien-SUV mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt. „Es ist schwer zu glauben, dass Dacia den Duster zu einem so günstigen Preis anbieten kann. Selbst wenn Sie sich für die von uns empfohlene Comfort-Ausstattung entscheiden, die willkommene Annehmlichkeiten wie 16-Zoll große Leichtmetallfelgen, Tempopilot und ein Infotainment-System mit 7-Zoll-Touchscreen beinhaltet, ist er noch immer ein echtes Schnäppchen in dieser Fahrzeugklasse.“2** Die Journalisten loben zudem die gute Verarbeitung im Innenraum – damit halte der Duster auch ausgelassen tobenden Kids stand.

Sie wollen die „Autos des Jahres“ persönlich kennenlernen? Kein Problem: Ihr Dacia Händler vereinbart mit Ihnen gerne einen Termin zur Probefahrt.

** Erwähnte Ausstattung ist gültig für den britischen Markt.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: www.whatcar.com
2 Quelle: www.whatcar.com
3 Quelle: www.whatcar.com
4 2020: 8. Sieg in Folge; Quelle:www.whatcar.com
5 Quelle: www.whatcar.com
6 Quelle: www.autocar.co.uk

(Stand 4/2021, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Dacia Spring (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.**
Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 13,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+**. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Sandero und Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dokker: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113*. Energieeffizienzklasse C-A (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.