Airbag und Kindersitz? Ausschalten kann Leben retten

Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,8-4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 140-108.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Airbags gehören zu den wichtigsten Sicherheitsausstattungen im Auto. Anders als alle weiteren Rückhaltesysteme lässt sich der Airbag vor dem Beifahrersitz vorübergehend abschalten. Das kann sehr sinnvoll sein, wenn bestimmte Kindersitze dort installiert sind. Aber wann sollte der Airbag unbedingt abgeschaltet werden, wann bleibt er besser aktiv?

Airbags sind eine wahrlich geniale Erfindung: Bei einem Unfall mit einer Aufprallgeschwindigkeit ab ca. 25 bis 30 km/h blasen sich die Luftkissen blitzartig auf und vermindern maßgeblich die Verletzungsgefahr für die Passagiere. Doch insbesondere auf den vorderen Plätzen helfen die luftigen Lebensretter nur dann, wenn Fahrer und Beifahrer gerade sitzen und den Gurt korrekt angelegt haben. Wer jedoch auf dem Beifahrerplatz beispielsweise die Beine hochgelegt oder übergeschlagen hat, riskiert durch den Airbag schwere Verletzungen.

Besondere Wachsamkeit beim Thema Airbag ist auch gefragt, wenn Kinder auf dem Beifahrersitz mitfahren sollen. Wobei der ADAC ohnehin betont, dass Kinder auf der Rückbank am sichersten sitzen. Laut eigener Unfallforschung besteht vor allem auf den Plätzen hinten rechts oder hinten in der Mitte das geringste Verletzungsrisiko für Kinder1.

Airbag ausschalten, wenn vorn Babyschalen installiert sind

Wenn aber Mama oder Papa die Kleinen lieber im Blick behalten möchten oder die Platzverhältnisse es nicht anders hergeben, können Kinder auch auf dem Beifahrersitz platziert werden. Rechtlich ist das erlaubt, sofern Kinder unter zwölf Jahren oder unter 1,50 Meter Körpergröße in einem passenden Kindersitz gesichert werden2.

Zusätzlich gilt als allerwichtigste Regel: Bei rückwärts gerichteten Kindersitzen – etwa Babyschalen der ECE-Gruppe 0 und 0+3 – muss der Airbag auf der Beifahrerseite deaktiviert werden! Bei aktivem Airbag ist die Verwendung solcher Kindersitze definitiv nicht erlaubt. Hintergrund: Löst ein Airbag nach einem Aufprall aus, könnte das Kind durch die Wucht des aufspringenden Luftsacks gegen die Sitzlehne gedrückt und schwer verletzt werden.

Airbag bei größerem Kindersitz aktivieren, Beifahrersitz weit zurückschieben

Wer größere Kinder auf einem passenden Kindersitz mitnimmt, der vorn in Fahrtrichtung montiert ist, sollte den Airbag auf der Beifahrerseite aktiv lassen. Allerdings sollten auch hier ein paar Dinge beachtet werden: Die Füße des Kindes dürfen keinesfalls auf dem Armaturenbrett liegen – stattdessen sollte der Beifahrersitz weit zurückgeschoben werden. Am besten so weit, dass der Sicherheitsgurt genau seitlich zum Kindersitz führt.1

Sind Seitenairbags installiert, können auch sie für Kinder gefährlich werden, etwa, wenn ihr Kopf sich beim Einschlafen zur Seite neigt. Hier schaffen Kindersitze mit Seitenteilen, die den Kopf stützen, ebenso zusätzliche Sicherheit wie gute Schlafkissen aus dem Zubehörhandel.

Wie in allen anderen Fällen gilt auch hier: Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung des Sitzherstellers. Denn nicht alle Modelle sind für die Verwendung auf dem Beifahrersitz oder in Verbindung mit Seitenairbags freigegeben.

Airbag auf der Beifahrerseite: Wie aktiviere und deaktiviere ich ihn?

Wie schalten Sie den Airbag auf der Beifahrerseite ab und aktivieren ihn wieder? Das geschieht je nach Modell über einen Schalter, mit dem Fahrzeugschlüssel oder über das Menü der Fahrzeugelektronik. Einzelne Modelle weisen mittlerweile sogar eine automatische Kindersitz-Erkennung auf. Bei den meisten Dacia Modellen befindet sich ein Drehschalter auf der der Beifahrertür zugewandten Flanke des Armaturenträgers.

Airbag

Sobald der Beifahrerairbag deaktiviert ist, leuchtet ein entsprechender Warnhinweis auf. Denken Sie daran, den Airbag sofort wieder aktiv zu schalten, wenn kein Kindersitz mehr auf dem Beifahrersitz steht.

Bei Dacia serienmäßig: ISOFIX-Befestigungen für sichere Befestigung von Kindersitzen

Der sicherste Platz bleibt unabhängig vom Alter des Kindes die Rückbank. Damit Kindersitze dort besonders einfach und sicher zu befestigen sind, besitzt jeder Dacia serienmäßig Befestigungspunkte nach dem standardisierten ISOFIX-System. Mit diesen cleveren Befestigungen und dem umfangreichen Sicherheitspaket eines jeden Dacia können Sie jede Fahrt mit den Kleinen sorgenfrei genießen.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: www.adac.de
2 Quelle: www.adac.de
3 Quelle: www.mypram.com

(Stand 05/2020, Irrtümer vorbehalten)

 

Letzte Beiträge

Unsere Sommer-Ausflugstipps bieten für jeden ein passendes Ziel. Erkunden Sie die Europäische Keltenroute, erleben Sie die atemberaubende Schönheit der Deutschen Alpenstraße, gehen Sie auf Spurensuche auf der Klassikerstraße und vieles mehr.

Wer sich vor dem Tanken über die aktuellen Spritpreise informiert, kann sich so manche Überraschung und viel Geld sparen. Wir stellen sechs Tank-Apps vor, die Ihnen dabei helfen, die günstigste Tankstelle in Ihrer Nähe zu finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 116-94.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Logan MCV: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 116-94.* Energieeffizienzklasse C-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,8-4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 140-108.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,6-4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 148-109.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker: Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen