50 Jahre Dacia: Lebendige Erfolgsgeschichte

1968 war in vielerlei Hinsicht ein geschichtsträchtiges Jahr. In mehreren westlichen Ländern bahnte sich ein gesamtgesellschaftlicher Umbruch Bahn. Im Mittelpunkt stand neben dem Protest gegen den Vietnamkrieg auch der Kampf für eine gerechtere Gesellschaftsform sowie für Verbesserungen im Bildungswesen. In Deutschland demonstrierten verschiedene gesellschaftliche Gruppen – darunter auch die Studentenbewegung – gegen die in ihren Augen überholten Strukturen.1 Es war eine Zeit des Umbruchs und des Neuanfangs. Auch in Rumänien: Dort lief 1968 der erste Dacia vom Band – der Beginn einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte. Wir blicken zurück auf fünf Jahrzehnte Dacia.

Seit 50 Jahren begeistern die Modelle von Dacia mit vorbildlicher Vielseitigkeit, Top-Zuverlässigkeit und attraktiven Preisen. Anlässlich dieses Jubiläums nehmen wir Sie mit auf eine faszinierende Zeitreise. Wir lassen die einzelnen Epochen der spannenden Geschichte der Marke Revue passieren – von den Anfängen in den „wilden“ 1960ern bis hin zu den modernen Modellen, die heute weltweit die Herzen zahlreicher Fans höher schlagen lassen. Was viele nicht wissen: Der Name des Automobilherstellers leitet sich aus der Vergangenheit Rumäniens als römische Provinz Dakien (lateinisch: Dacia) ab.

Wie bunt und vielfältig die Modellpalette von Dacia seit nunmehr 50 Jahren ist, zeigt dieses Video, in dem zwölf historische Modelle der Marke im Rampenlicht stehen – darunter auch der Dacia 1100, mit dem 1968 alles begann. Außerdem: Dacia 1300 Kombi (1975), Dacia 1301 (1977), Dacia 1310 (1981), Dacia Pick-up (1983), Dacia 1410 Sport (1985), Dacia Liberta (1995), Dacia 1310 (1998), Dacia Nova (1998), Dacia SOLENZA (2003), Dacia LOGAN (2004), Dacia 1307 DOUBLE CAB.

1966 – 1969: Die Anfänge

Ein Lizenzabkommen ermöglichte Dacia ab 1966 die Produktion von Lizenzbauten der Marke Renault. Das erste Modell, der Dacia 1100, lief ab August 1968 vom Band. Dabei handelte es sich um einen Lizenzbau des Renault 8. 1969 folgte mit dem Dacia 1300 ein weiterer Meilenstein. Von diesem Modell, bei dem es sich anfänglich um einen Lizenzbau des Renault 12 handelte, wurden bis 2004 in Pitesti knapp zwei Millionen Exemplare gebaut.2 Bemerkenswert dabei: Als das Lizenzabkommen 1978 endete, entwickelte Dacia in Eigenregie zahlreiche weitere Modellversionen, die auf dem 1300 basierten – vom Dacia 1310 über den Pick-up 4×4, ein Sportcoupé bis hin zur Fließheckversion Dacia 1325.

1973 – 1989: Dacia Modelle machen die DDR mobil

Ab 1973 exportierte Dacia den 1300 auch in die damalige DDR. Dort erfreute er sich als einer der wenigen verfügbaren Fronttriebler mit Viertaktmotor großer Beliebtheit. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs nutzte Dacia die Chance und suchte nach einem neuen Technologiepartner. 1995 erweiterte das Unternehmen seine Modellpalette um den Dacia Nova.

1999: Dacia wird eine Marke der Renault Gruppe

Im September 1999 übernahm die Renault Gruppe 51 Prozent der Aktien des rumänischen Fahrzeugherstellers und investierte innerhalb von fünf Jahren 489 Millionen Euro in die Modernisierung der Dacia Werke. Gleichzeitig profitierten die Mitarbeiter von zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen. Die Modelle von Dacia überzeugten fortan mit einem nochmals gesteigerten Qualitätsniveau. Zudem verlieh sich Dacia ein ganz neues Markenimage. Erste gemeinsame Projekte waren die Lieferung zeitgemäßer Renault Motoren für den Dacia Nova. Zudem spendierte der Hersteller dem Modell, das von 2003 bis 2005 unter dem Namen Solenza vermarktet wurde, eine umfangreiche Frischzellenkur.2

2004: Dacia Logan feiert Weltpremiere

Die erfolgreiche Kooperation zwischen Dacia und den Entwicklungsabteilungen der Renault Gruppe trug schnell Früchte: 2004 präsentierte Dacia den neuen Logan, der im Technologiezentrum von Renault bei Paris entwickelt wurde. Er überzeugte mit seinem überaus günstigen Preis sowie dem hohen Qualitätsniveau. Dacia bot den Logan auf vier Kontinenten und in mehr als 40 Ländern an.

2005 startete der Dacia Logan auch in Deutschland durch – und entwickelte sich rasch zum beliebten Verkaufsschlager: Hierzulande entschieden sich mehr als 100.000 Neuwagenkäufer für die praktische und preiswerte Familienlimousine.3 Weltweit lief die erste Generation bis 2013 insgesamt 1,3 Millionen Mal vom Band.2

Historie 50 Jahre Dacia: Beeindruckende Erfolgsgeschichte

Dacia heute: Sechs moderne Modelle mit konkurrenzlosem Preis-Wert-Verhältnis

Damit legte der Logan den Grundstein für den beachtlichen Erfolg der Marke. Mit ihm begann ein ganz neues Kapitel in der Geschichte von Dacia. Allein seit 2004, als der Logan die „Wiederbelebung“ der Marke einläutete, verkaufte das Unternehmen rund um den Globus mehr als fünf Millionen Fahrzeuge. Heute präsentiert sich der Hersteller noch attraktiver als je zuvor: Im Laufe der Jahre wuchs die Produktpalette mit SanderoLogan MCVLodgyDusterDokker und Dokker Express auf sechs Baureihen an. Die vereinen das beste Preis-Wert-Verhältnis am Markt mit moderner Technik, zeitgemäßer Infotainment-Ausstattung und hoher Zuverlässigkeit. Alle Details zur den aktuellen Dacia Modellen finden Sie im zweiten Teil unserer Historie.

Welches ist Ihr persönliches Lieblingsmodell von Dacia?

Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 117 – 90.*
Dacia Logan MCV: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120 – 90.*
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,1 – 4,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 144 – 103.*
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,5 – 4,4; CO₂ -Emissionen kombiniert (g/km): 149 – 115.*
Dacia Dokker: Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,2 – 4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 143 – 108.*
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,2 – 4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 143 – 108.*
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle Studentenbewegung: www.planet-wissen.de.
2 Quelle: Dacia Pressemitteilung 44/18 vom 19.06.2018.
3 Quelle: Dacia Pressemitteilung 42/10 vom 20.05.2010.
Quelle Video: www.youtube.com.

(Stand 7/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Die Fabrik der Zukunft wird von digitalen Techniken geprägt. Menschen und Roboter arbeiten Hand in Hand, Arbeitsschritte sind clever vernetzt. Dacia nutzt im Werk Pitesti digitale Technologien zur Qualitätskontrolle in der Fertigung.

Ladies and Gentlemen, the winner is... In England verlieh die Jury von What Car? ihre begehrten Awards. Dacia darf gleich doppelt jubeln: Zum siebten Mal in Folge gewinnt der Dacia Sandero und bereits zum vierten Mal räumt der Duster ab.

Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-96.* Energieeffizienzklasse D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Logan MCV: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 126-96.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,7-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 158-110.* Energieeffizienzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,4-4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 152-109.* Energieeffizenzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker: Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 9,1-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-112.* Energieeffizenzklasse: F-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,2-4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 156-108.*
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen