auto motor und sport sieht Dacia Logan als kommenden Klassiker

Dacia Logan: Treuer Gefährte für Freiheitsliebende

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren
auto motor und sport kürt Logan zum Klassiker der Zukunft
auto motor und sport kürt Logan zum Klassiker der Zukunft

Dacia Logan MCV: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120 – 90.*

Erinnern Sie sich noch an 2005? Jenes Jahr, das vor Premieren nur so strotzte? Mit Kurienkardinal Joseph Ratzinger übernimmt erstmals ein Deutscher das Amt des Papstes, Angela Merkel wird die erste Bundeskanzlerin Deutschlands1 und mit dem Dacia Logan wirbelt hierzulande ein neuer, attraktiver Preisbrecher die Autowelt mächtig durcheinander. Mehr als ein Jahrzehnt ist das alles nun her. Und der Logan hat fraglos das Zeug zum kommenden Klassiker, meint auto motor und sport-Redakteur Sebastian Renz.2

Unter dem Motto „Exoten mit dem Zeug zum Klassiker“ stellt die Redaktion des Fachmagazins zehn Youngtimer aus Osteuropa vor, die trotz ihres Alters nichts an Attraktivität eingebüßt haben. Im Gegenteil, wie der Dacia Logan 1.4 MPI beweist, den Redakteur Renz zu seinem persönlichen Favoriten auserkoren hat. Für ihn dient ein Auto vor allem einem Zweck: der „Förderung der Freiheit.“

auto motor und sport kürt Logan zum Klassiker der Zukunft

Hier trumpft der Logan – der seinerzeit zu einem unschlagbar günstigen Neupreis von 7.200 Euro1 durchstartete und rasch eine große Fangemeinde auf sich vereinte – mächtig auf: „(…) aber der Unterschied zwischen dem Kein-Auto-Besitzen und dem Besitz eines Dacia Logan ist viel größer als der zwischen einem Dacia Logan und einem Mercedes S 600. Die Freiheit, die sich mit einem Auto erfahren lässt, ist im Logan sogar noch größer. Weil du ihn niemals vor Neidern verstecken oder aus Sorge vor anderer Unbill schonen musst“, freut sich der Redakteur von auto motor und sport.

Kurzum: Genau wie die aktuellen Modelle der Marke bot der Dacia Logan bereits damals jede Menge Auto für kleines Geld. „Die Stufenheck-Limousine nutzt die Technik des Clio II, bietet Platz für fünf Erwachsene, richtig viel Gepäck“, betont der Experte. Und der Dacia Logan ist nahezu unverwüstlich. Das Fazit des Journalisten: „Er ist ein Wagen für alle, die kein Statusgefährt brauchen, sondern einen Gefährten.“

auto motor und sport kürt Logan zum Klassiker der Zukunft

Dacia 1100, 1300, D6 & Co:

Faszinierende Fahrzeuge aus einer anderen Zeit

Übrigens: In der 50-jährigen Erfolgsgeschichte von Dacia gab es zahlreiche weitere automobile Gefährten, die heute das Zeug zum Klassiker haben. Wie zum Beispiel der Dacia 1100, mit dem im August 1968 alles begann. Er basierte auf dem Renault 8 und kombinierte ansprechendes Design mit praktischem Nutzwert. Typisch Dacia brillierte schon das „Erstlingswerk“ des Autohersteller mit seinem besonders günstigen Preis. Auch das Nachfolgemodell, der Dacia 1300, gilt bei Fans und Kennern heute als beliebter „Oldie“. Der Lizenzbau des Renault 12 debütierte 1969 und lief bis 2004 rund zwei Millionen Mal vom Band. Zahlreiche verschiedene Modellversionen – vom Pick-up 4×4 bis hin zum Sportcoupé – sorgten für eine beeindruckende Vielfalt.

auto motor und sport kürt Logan zum Klassiker der Zukunft

Und genau wie heute mit dem Dacia Dokker Express bot Dacia bereits in den 1970er Jahren einen vielseitigen Transporter, der als idealer Partner für Handwerker und Gewerbetreibende überzeugte. Die Rede ist vom Dacia D6, der auf der legendären Renault Estafette basierte. Das erste Nutzfahrzeug von Dacia wurde zwischen 1975 und 1978 gebaut.

Und die Erfolgsgeschichte von Dacia geht weiter: Allein seit 2004 verkaufte die Marke weltweit mehr als fünf Millionen Fahrzeuge – täglich werden es mehr.

Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,2 – 4,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 143 – 108.*
* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle Jahresrückblick 2005: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/jahresrueckblick-2005/jahresrueckblick-das-war-2005-1294657.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0.
2 Quelle Exoten mit dem Zeug zum Klassiker: https://www.auto-motor-und-sport.de/kaufberatung/youngtimer-aus-osteuropa/.

(Stand 8/2018, Irrtümer vorbehalten)

Dacia 1100 Dacia 1300 Dacia D6 Dokker Express Historie Logan Pressespiegel


0 Kommentare Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren

Was Sie auch interessieren könnte.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren