Clevere Alltagstipps: So sparen Sie jeden Tag bares Geld

Sparen bei jedem Einkauf

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren
Alternativ-Vorschlag: Geld sparen im Alltag: Diese cleveren Tipps sind Bares wert
Alternativ-Vorschlag: Geld sparen im Alltag: Diese cleveren Tipps sind Bares wert

Gutes gibt’s bei Dacia günstig – denn die Modelle der Marke kombinieren ein beeindruckendes Raumangebot, effiziente Motoren und attraktives Design mit außergewöhnlich günstigen Preisen. Gutes zu kleinen Preisen – nicht nur Sparfüchse finden an diesem Motto auch im Alltag gefallen. Zum Beispiel beim wöchentlichen Einkauf. Wir verraten Ihnen clevere Tipps, mit denen Sie bei jeder Shopping-Tour bares Geld sparen können.

Angebote clever nutzen

und im Voraus einkaufen

Die Lieblingsmarmelade ist im Angebot? Tiefkühlerbsen gibt’s diese Woche günstiger? Dann greifen Sie zu. Denn wenn Sie bewusst vorausschauend kaufen und clever von aktuellen Angeboten profitieren, spart das ebenfalls bares Geld. Viele Gebrauchsmittel wie zum Beispiel Zahnpasta können Sie auch für einen Zeitraum von mehreren Monaten auf Vorrat kaufen, wenn die Gelegenheit günstig ist.

Erstellen Sie einen Wochen-Essensplan

und planen Sie Ihre Einkäufe entsprechend

Spontaneität ist gut – aber wer Geld sparen will, sollte vorausschauend planen. Das gilt insbesondere für die Wocheneinkäufe. Unser Tipp: Erstellen Sie für die bevorstehenden sieben Tage einen Essensplan. Dieser bildet die Basis für Ihre Einkäufe. Dadurch sparen Sie gleich doppelt Zeit und Geld – einerseits, weil sie auf spontane Extrafahrten mit dem Auto und die damit verbundenen Kraftstoffkosten verzichten können, andererseits, weil größere Mengen Lebensmittel häufig günstiger sind als kleine. Aber Achtung: Nicht jede Großpackung, die Sparpotenzial verspricht, ist auch wirklich günstiger. Genau hinsehen und vergleichen lautet hier die Devise.1

Einkaufen nur mit Einkaufszettel

Ein alter aber extrem wirksamer Trick: Machen Sie sich vor jedem Einkauf eine genaue Liste jener Dinge, die Sie benötigen – und kaufen Sie auch wirklich nur das, was auf dem Zettel steht. Denn allzu oft lassen wir uns vom bunten Angebot im Supermarkt zum Kauf von Dingen verleiten, die wir gar nicht benötigen. Übrigens: Wer selber kocht, spart ebenfalls Geld. Viele Gerichte sind auch ohne Fertigmix im Nu zubereitet und kosten sogar nur einen Bruchteil dessen, was für Fix-und-fertig-Packungen fällig wird. Ein weiterer Vorteil: Wer selbst kocht, weiß genau, was er isst.2

Vorsicht vor vermeintlichen Schnäppchen

Wenn Sie einige Tricks des Einzelhandels kennen, fallen Sie nicht auf vermeintliche Schnäppchen herein. Denn viele Angebote spielen clever mit der menschlichen Psychologie. Vier Paar Socken für 15 Euro klingt  günstig. Aber nicht, wenn ein einzelnes Paar lediglich drei Euro kostet. Wer genau hinschaut und nachrechnet, kann locker den einen oder anderen Euro sparen. Lassen Sie sich dabei auch nicht von bunten Werbeplakaten verleiten.

„Erst reck ich mich, dann streck ich mich“:

Günstige Waren stehen meist nicht auf Augenhöhe

Der Mensch ist von Natur aus ein eher bequemes Wesen. Daher greifen wir beim Einkauf intuitiv auch zuerst nach jenen Waren, die uns aus dem Regal auf Augenhöhe anlachen. Das wissen die Verkaufsstrategen genau und platzieren dort die eher hochpreisigen Güter. Die sogenannte „Bück- oder Streckware“, die Sie in den unteren respektive oberen Regalen finden, ist hingegen oftmals günstiger. Achten Sie doch beim nächsten Einkauf mal darauf.3

Dank Haushaltsbuch behalten Sie stets den Überblick

Wer kennt das nicht: Am Ende des Monats klafft ein erstaunlich großes Loch in der Haushaltskasse. Aber wo fließt das sauer verdiente Geld hin? Hier hilft ein Haushaltsbuch, in dem Sie alle Ausgaben auflisten. So können Sie genau erkennen, was die größten Ausgabenfaktoren sind und wo noch Einsparpotenzial besteht. Dabei sollten Sie darauf achten, das Haushaltsbuch auch wirklich penibel zu führen – nur so können Sie Ihr Ausgabenmanagement effizient optimieren.

Was sind Ihre persönlichen Einkaufstipps?

1 Quelle: www.diesparratgeber.de.
2 Quelle: www.haushaltsgeld.net.
3 Quelle: www.diesparratgeber.de.

Bildquelle Hauptmotiv: Urheber: tuk69tuk.

(Stand 07/2017, Irrtümer vorbehalten)

Geld sparen Ratgeber Tipps


0 Kommentare Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren

Was Sie auch interessieren könnte.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren