Neuer Dacia Sandero und Sandero Stepway: Weltpremiere für das schicke Duo

Dacia Sandero und Dacia Sandero Stepway: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Mit dem neuen Sandero und Sandero Stepway präsentiert Dacia gleich eine doppelte Weltpremiere. Die neue Modellgeneration fährt mit noch markanterem Design und einer neuen, auffälligen Lichtsignatur ins Rampenlicht. Zudem halten neue Fahrerassistenz- und Infotainmentsysteme Einzug. Wir haben alle Infos.

Trommelwirbel und Spot an: Dacia lüftet den Vorhang und enthüllt alle Infos und Bilder zur dritten Modellgeneration der Kompaktlimousine Sandero und des Crossovers Sandero Stepway. Das flotte Duo präsentiert sich noch attraktiver und dynamischer denn je. Beide verfügen über die neue, unverwechselbare Lichtsignatur. Hierbei teilt sich der horizontale Lichtbalken nach außen hin in die markentypische Y-Form – das lässt die Kompaktmodelle noch breiter wirken.

Neuer Sandero: dynamisches Design und noch üppigere Spurbreite

Der Sandero ist bereits seit 2017 Europas meistgekauftes Fahrzeug im Segment Privatkundenmarkt1. Jetzt schreibt Dacia das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte von Deutschlands günstigstem Neuwagen. Der neue Sandero überzeugt mit seinem im Vergleich zum Vorgänger noch schnittigeren Design und wirkt dabei gestreckter als bisher: Markante Radläufe und Schultern unterstreichen seinen robusten Charakter.

Das Zusammenspiel aus der stärker geneigten Windschutzscheibe und der niedrig angesetzten Dachlinie betont die fließende Linienführung des neuen Sandero. Die üppigere Spurbreite verleiht dem Fünftürer bereits im Stand noch mehr Präsenz. Zu den zahlreichen attraktiven Details des Newcomers zählen auch die neu geformten Bügeltürgriffe.

Sandero Stepway: Noch markanter

Vom rundum neuen Look profitiert natürlich auch der neue Dacia Sandero Stepway. Der Crossover verfügt zusätzlich über eine erhöhte Bodenfreiheit und hebt sich jetzt durch das noch eigenständigere Design vom „normalen“ Sandero ab. Erkennungsmerkmale sind die stärker konturierte Motorhaube, ein markanter Einsatz im Bereich der Nebelscheinwerfer sowie das chromfarbene Stepway-Logo unterhalb des Kühlergrills. Abgerundet wird die robuste Optik mit bekannten Stepway-Attributen wie den Radlaufverbreiterungen und den farblich abgesetzten Einsätzen im Stil eines Unterfahrschutzes.

Sandero und Sandero Stepway mit neuen Fahrerassistenzsystemen

Auch in puncto aktiver Sicherheit legen beide Modelle die Messlatte nochmals ein Stück höher. Der radarbasierte Notbremsassistent, welcher im Bereich von sieben und 170 km/h aktiv ist, warnt den Fahrer bei einem drohenden Auffahrunfall sowohl akustisch als auch optisch. Wenn der Fahrer dennoch nicht ausreichend stark abbremst, erhöht das System automatisch den Bremsdruck und löst eine Notbremsung aus.

Erstmals unterstützt im Sandero und Sandero Stepway ein ultraschallbasierter Toter-Winkel-Warner den Fahrer. Zwischen 30 und 140 km/h weist das System ihn durch eine LED-Leuchte im linken oder rechten Außenspiegel auf Fahrzeuge hin, die sich im kritischen Bereich für einen Spurwechsel befinden.

Drei Multimedialösungen stehen zur Wahl

Wer großen Wert auf Konnektivität legt, ist mit dem Sandero und Sandero Stepway bestens bedient. Drei Multimedialösungen bietet Dacia für die Neuen an. Die Basis bildet das neue Dacia Media Control System mit 3,5-Zoll großem TFT-Display und zwei Lautsprechern. Passend dazu gibt’s die gleichnamige App, die das Smartphone mit dem Autoradio verbindet. Damit lässt sich das Telefon mit einem ähnlichen Bedienkomfort nutzen wie ein integriertes Multimediasystem mit Navigationsfunktion.

Das neue Media Display System verfügt über vier Lautsprecher und ein acht Zoll großes (20,32 Zentimeter) Display. Das intuitiv bedienbare Gerät erlaubt die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto.

Wahlweise bietet das integrierte Multimedia-Navigationssystem Media Nav mit acht Zoll großem Touchscreen-Monitor und sechs Lautsprechern maximalen Bedienkomfort. Das System bietet auch eine Wireless Smartphone-Replikation über Apple CarPlay oder Android Auto. Die bei Media Nav enthaltene Navigation führt Sie bequem ans Ziel.

Effizienter Antrieb: zwei Benzinmotoren und ein Flüssiggastriebwerk

Bei der Motorisierung von Sandero und Sandero Stepway können Kunden zwischen drei effizienten Antrieben wählen, die ihre Kraft allesamt aus einem Liter Hubraum schöpfen. Exklusiv dem Sandero vorbehalten bleibt der sparsame Dreizylinder-Saugmotor SCe 65, den Dacia mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert. Beide – Sandero und Sandero Stepway – sind auch mit dem Dreizylinder-Turbomotor TCe 90 erhältlich. Er ist wahlweise an ein neues Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine stufenlose CVT-Automatik gekoppelt.

Zudem bietet Dacia für beide Varianten die Motorisierung TCe 100 ECO-G an. Das bivalente Triebwerk ist für den Betrieb mit Autogas (LPG) optimiert und emittiert rund elf Prozent weniger CO2 als vergleichbare Benzinmotoren. Hier kommt ebenfalls das manuelle Sechsgang-Getriebe zum Einsatz.

Sie wollen das frische Duo kennenlernen? Kein Problem: Ihr Dacia Händler hilft Ihnen gerne weiter.

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: Dacia Pressemitteilung 51/20 vom 07.09.2020

(Stand 10/2020, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

2020 war ein ereignisreiches Jahr. Obwohl Corona die Schlagzeilen dominierte, gab es auch viel Erfreuliches zu berichten, wie unser Dacia Jahresrückblick beweist. Wir fassen die schönsten Stories und interessantesten Neuheiten zusammen.

Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Spring Electric (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km**; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,3-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8-5,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-130.* Energieeffizienzklasse: C-C. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.