Ist Autofahren mit Maske in Zeiten von Corona erlaubt?

Ist das Autofahren mit Maske legal oder stellt dies einen Verstoß gegen die Straßenverkehrs-Ordnung dar? Normalerweise wäre diese Frage wohl kaum einen eigenen Artikel wert. Aber was ist in Zeiten von Corona schon normal? Also gehen wir der Sache auf den Grund: Dürfen Autofahrer hinterm Steuer einen Mund-Nasen-Schutz tragen? Wir klären auf.

Corona stellt das gewohnte Leben in vielen Bereichen auf den Kopf. Um die Verbreitung des Virus einzudämmen, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hierzulande in vielen Bereichen Pflicht – zum Beispiel in Geschäften und dem öffentlichen Nahverkehr.1 Für Autofahrer sieht das jedoch anders aus.

Denn nach wie vor gilt: Wer in Deutschland ein Fahrzeug führt, muss sicherstellen, dass sein Gesicht eindeutig erkennbar ist. So verlangt es Paragraf 23 Abs. (4) der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO).2 Autofahren mit Maske ist demnach verboten, wenn die Mund-Nasen-Schutzmaske das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit verhüllt. Ein Verstoß gegen diese Regel stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro belegt werden. Es droht jedoch kein Punkt in der „Verkehrssünderkartei“ in Flensburg.3

Expertentipp: Besser aufs Autofahren mit Maske verzichten

Auch wenn für die Behörden hier ein gewisser Ermessensspielraum besteht, raten Experten davon ab, hinter dem Lenkrad eine Maske zu tragen.3 Das gilt vor allem dann, wenn zusätzlich zur Corona-Schutzmaske auch noch Sonnenbrille oder Hut das Outfit komplettieren. Denn so wird eine Identifizierung des Fahrers nahezu unmöglich.

Anders verhält es sich, wenn der Mund-Nasen-Schutz zum Beispiel durchsichtig und eine Identifizierung des Fahrers somit möglich ist. Dann steht dem Autofahren mit Maske in Zeiten von Corona nichts im Wege. Übrigens: Beifahrer dürfen jederzeit bedenkenlos Maske tragen.

Doch was passiert, wenn der Fahrzeugführer zum Beispiel nach einem Verkehrsverstoß nicht ausfindig gemacht werden kann – eben weil er eine Maske trug? Der Automobil-Club Verkehr (ACV) erklärt: „Wenn bei einem Geschwindigkeitsverstoß der Fahrzeugführer nicht zu erkennen ist, heißt das nicht, dass die Ordnungswidrigkeit ohne Folgen bleibt. Allerdings wird das aktuelle Verfahren gegen den Fahrer eingestellt, denn dieser kann ja nicht ermittelt werden.“3 Für den Fahrzeughalter kann dies jedoch Konsequenzen nach sich ziehen. Denn gemäß Paragraf 31a Abs. (1) der Straßenverkehrszulassungsordnung können die Behörden ihm fortan die Pflicht zum Führen eines Fahrtenbuches auferlegen.

Autofahren mit Maske: Das gilt für Fahrschulen, Mietwagen und Taxis

Doch keine Regel ohne Ausnahme. Wer einen Mietwagen oder ein Taxi bewegt und dabei einen Fahrgast befördert, für den gilt nach Auskunft des ACV uneingeschränkt die Maskenpflicht. Demnach hat der Infektionsschutz hier Priorität. Auch Fahrschüler und Fahrlehrer müssen im Auto Maske tragen.3

1 Quelle: www.zusammengegencorona.de
2 Quelle: dejure.org
3 Quelle: www.acv.de

(Stand 9/2020, Irrtümer vorbehalten)

 

Letzte Beiträge

Dacia Spring Electric (27,4 kWh Batterie), Elektro, 33 kW: Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Dacia Spring: Stromverbrauch kombiniert: 14 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km**; Effizienzklasse A+. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Sandero: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,7-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-102.* Energieeffizienzklasse C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Logan MCV: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 116-94.* Energieeffizienzklasse C-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Duster: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,8-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 140-110.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Lodgy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,8-5,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 130-130.* Energieeffizienzklasse: C-C. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).  Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker: Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 6,0-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Dacia Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138-110.* D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen