Zulassungen in Deutschland: Dacia knackt die halbe Million

Die Dacia Erfolgsgeschichte in Deutschland

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren
Mehr als 500.000 Zulassungen: Dacia auf Erfolgskurs
Mehr als 500.000 Zulassungen: Dacia auf Erfolgskurs

Dacia Sandero, Logan MCV, Duster, Lodgy, Dokker und Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,2 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 155 – 90.*

Jubiläen sind immer ein schöner Anlass, um zünftig zu feiern. Und davon gab es in diesem Jahr bereits einige: Die Queen beging 2017 ihr 65. Thronjubiläum1. Vor 60 Jahren trat das Saarland offiziell der Bundesrepublik bei.2 Und vor 500 Jahren hämmerte Martin Luther seine 95 Thesen an die Türen der Kirche zu Wittenberg3. Jetzt kommt ein weiterer Jubelgrund hinzu: Im Juli knackte Dacia die Marke von 500.000 verkauften Fahrzeugen in Deutschland. Seit der Markteinführung vor zwölf Jahren erreichte der Autohersteller hierzulande 501.005 Zulassungen (Stand per Ende Juli 2017). Allein in diesem Jahr legten die Verkäufe bereits um 24,8 Prozent auf 38.300 Einheiten zu. Wir blicken zurück auf eine bewegte Erfolgsgeschichte – und nutzen die Gelegenheit natürlich gerne.

Wir erinnern uns, lassen die Gedanken schweifen… 2005 wird Angela Merkel zur ersten Bundeskanzlerin der Geschichte gewählt.4 Der Samba ist offizieller Tanz des Jahres.5 Und am 17. Juni 2005 feiert der Dacia Logan sein vielbeachtetes Marktdebüt in Deutschland. Mit einem Preis von nur 7.200 Euro sichert sich der Newcomer den Titel als preisgünstigstes Auto Deutschlands.6

Am 17. Juni 2005 feiert der Dacia Logan sein vielbeachtetes Marktdebüt in Deutschland

Dabei ist die Stufenhecklimousine zwar preiswert, aber alles andere als billig: Der Logan überzeugt mit seinem reichhaltigen Platzangebot, millionenfach bewährten Triebwerken aus dem Renault Regal, ansprechenden Fahrleistungen und einem zeitgemäß niedrigen Verbrauch. Hinzu kommt bereits ab Werk eine gute Sicherheitsausstattung, die neben Frontairbags für Fahrer und Beifahrer auch Dreipunkt-Sicherheitsgurte und Kopfstützen auf allen fünf Plätzen sowie das Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung beinhaltet.7 Starke Argumente, mit denen sich der Logan schnell zum Verkaufsschlager entwickelt: Im ersten Jahr erzielt Dacia 2.111 Verkäufe, 2007 sind es bereits 17.548 Einheiten.

Sandero, Duster, Lodgy & Co.:

Die Dacia Familie wird größer

Ein Jahr später, im Juni 2008, erweitert die Marke das Modellangebot in Deutschland um den Sandero. Das fünftürige Schrägheckmodell kombiniert flottes Design mit dem markentypischen, hervorragenden Preis-/Leistungs-Verhältnis und einem exzellenten Raumangebot bei kompakten Abmessungen. Und die Dacia Familie wächst weiter: 2010 startet mit dem Duster das erste SUV der Marke durch. Der Preisbrecher im SUV-Revier gewinnt mit seiner attraktiven Linienführung, vorbildlicher Vielseitigkeit und optionalem Allradantrieb schnell viele Fans. 2012 steigt Dacia mit dem neuen Lodgy auch ins Segment der Kompaktvans ein. Marktstart für den geräumigen Fünf- und Siebensitzer ist im Juni des Jahres. Der Lodgy ist das preisgünstigste Fahrzeug in seinem Segment8 und setzt sich in seiner Klasse auch beim Ladevolumen mit 827 (Siebensitzer: 207 Liter) bis 2.617 Liter9 an die Spitze10.

Das Neuheitenfeuerwerk geht munter weiter: Im selben Jahr debütieren der Hochdachkombi Dacia Dokker sowie die Nutzfahrzeugvariante Dokker Express. Dabei bleibt Dacia seiner Leitlinie treu: Die Marke verfolgt mit jedem Modell konsequent das Ziel, das günstigste Modell in der jeweiligen Fahrzeugklasse anzubieten. In Tests renommierter Fachmagazine überzeugen die Neuwagen von Dacia aber nicht nur mit ihrem niedrigen Preis, sondern brillieren regelmäßig auch mit ihren inneren Werten.

2013 komplettiert der neue Dacia Logan MCV das reichhaltige Portfolio. Der günstigste Kombi in Deutschland11 bietet dank 573 Liter Kofferraumvolumen und bis zu 2,7 Meter Ladelänge12 das beste Preis-Raum-Verhältnis auf dem Markt13.

Dacia erzielt 2017 ein Zulassungsplus

von fast 25 Prozent

Mit dem Modellangebot legen auch die Verkaufszahlen kräftig zu: Lag der Absatz von Dacia in Deutschland 2010 noch bei 40.315 Einheiten, verkauft das Unternehmen 2016 bereits 50.972 Autos. Und der Boom hält an: Von Januar bis Juli 2017 steigen die Zulassungen im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2016 um 24,8 Prozent auf 38.300 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Damit wächst der Marktanteil von Dacia hierzulande auf 1,72 Prozent (Vorjahr: 1,42 Prozent).

„Dacia in Deutschland, das ist eine echte Erfolgsstory“, sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. „Mit der umfassend aufgefrischten Modellpalette macht Dacia weiter Tempo“, so Hochgeschurtz.

Übrigens: Für ihr herausragendes Preis-/Wertverhältnis erhielten die Modelle von Dacia bereits zahlreiche Auszeichnungen. Bestes Beispiel: Bei der „Wertmeister“-Wahl der Fachzeitschrift Auto Bild triumphiert Dacia seit 2010 jedes Jahr aufs Neue. Mitte Mai 2017 eroberte die Marke mit dem Sandero bereits zum siebten Mal in Folge den begehrten Titel.

Heute hat Dacia auch in Deutschland eine sehr große Fangemeinde – Tendenz weiter steigend. Das beweisen nicht nur die Zulassungszahlen, sondern auch das Dacia Picknick. Das große Familienfest erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Bei der diesjährigen Ausgabe des Dacia Picknicks kamen rund 7.000 Besucher, um sich und ihre Lieblingsmarke zu feiern. Mit dabei: Fußball-Ikone und Dacia Markenbotschafter Mehmet Scholl.

Auch international legte die Marke eine beeindruckende Erfolgsgeschichte hin: Bis Ende 2016 verkaufte Dacia weltweit 4,27 Millionen Fahrzeuge. Voraussichtlich Anfang 2018 wird Dacia die Fünf-Millionen-Marke knacken. Dann gibt es wieder einen schönen Anlass, um zünftig zu feiern.

Dacia knackt die halbe Million: Welches ist Ihr Lieblingsmodell von Dacia und warum?

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Werte dienen allein Vergleichszwecken und beziehen sich weder auf ein einzelnes konkretes Fahrzeug noch sind sie Bestandteil des Angebots. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: www.tagesschau.de
2 Quelle: www.bundestag.de
3 Quelle: www.stern.de
4 Quelle: www.bundeskanzlerin.de
5 Quelle: www.presseportal.de
6 Quelle: www.spiegel.de
7 Quelle: Pressemitteilung Dacia „Weltweite Wachstumsstrategie. Renault und Dacia“
8 Quelle: Pressemitteilung Dacia „Weltweite Wachstumsstrategie. Renault und Dacia“
9 Quelle: www.dacia-presse.de
10 Quelle: Pressemitteilung Dacia „Weltweite Wachstumsstrategie. Renault und Dacia“
11 Quelle: www.dacia.de
12 Quelle: www.cdn.daciagroup.com
13 Quelle: Pressemitteilung Dacia „Weltweite Wachstumsstrategie. Renault und Dacia“

(Stand 08/2017, Irrtümer vorbehalten)

 

Dokker Duster Jubiläum Lodgy Logan MCV Sandero Stepway


0 Kommentare Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Youtube Channel entdecken Newsletter abonnieren

Was Sie auch interessieren könnte.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren