Seitenstreifen: Wann darf er genutzt werden?

Stück für Stück rollen die Fahrzeuge wenige Meter vor, ehe sie wieder zum Stillstand kommen. Gerade im stockenden Verkehr und Stau stellt der Seitenstreifen eine verlockende Alternative dar, um schneller voranzukommen. Doch der oftmals leere Bereich der Autobahn darf ausschließlich von Pannen- und Notfallfahrzeugen genutzt werden. Ein paar Ausnahmen gibt es aber.

Dafür sieht die Straßenverkehrsordnung die Verkehrsschilder 223.1, 223.2 und 223.3.  vor. Sie geben den Seitenstreifen zeitweise als Fahrstreifen frei beziehungsweise heben dieses Gebot wieder auf. Das findet vor allem auf stark belasteten Autobahnabschnitten Verwendung. Die Idee dahinter: Stau sowie staubedingte Unfälle zu reduzieren. Zusätzlich zu Schildern werden oftmals auch elektronische Dauerlichtzeichen genutzt, um die aktuelle Regelung darzustellen. Ein grüner Pfeil erlaubt die Nutzung des Standstreifens, ein rotes X hingegen erklärt: Dieser Streifen ist für den Verkehr tabu.

In erster Linie ist der Seitenstreifen für Pannen- und Notfallfahrzeuge vorbehalten. Wenn das Auto plötzlich auf der Autobahn den Dienst versagt, können Sie rechts ran fahren und dort stehen bleiben. Dabei gilt es, folgendes zu beachten: Warnblinker anschalten, unbedingt jeden Passagier mit einer Warnweste ausrüsten und das Warndreieck in mindestens 150 Meter Entfernung1 hinter dem stehenden Fahrzeug platzieren – dabei können Sie sich an den Leitpfosten orientieren, die im Abstand von 50 Metern aufgestellt sind. So warnen Sie andere Verkehrsteilnehmer und schützen auch sich selbst, indem Sie früh erkannt werden. Neben Pannenfahrzeugen dürfen auch Polizei- und Rettungsfahrzeuge die Standspur nutzen.2

Es gibt aber noch weitere Gelegenheiten, in denen der Seitenstreifen offiziell befahren werden darf. Zum Beispiel, wenn aufgrund einer Baustelle andere Fahrstreifen gelten – die erkennen sie leicht anhand der gelben Markierungen. Dabei wird der Standstreifen aufgrund mangelnder Fahrbahnbreite oft mit einbezogen. Darüber hinaus dürfen Sie auch kurzzeitig auf ihn ausweichen, um Platz für eine Rettungsgasse zu machen.

Teure Alternative

Wer den Standstreifen benutzt, um schneller zur nächsten Abfahrt oder Raststätte zu gelangen, riskiert 75 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg.3 Gleiches gilt, wenn Sie einfach rechts am Stau vorbeifahren wollen, um schneller voranzukommen. Kommt es bei Ihrer Fahrt auf dem Seitenstreifen zudem zu einer Gefährdung für andere oder einem Unfall, wird es noch teurer.

Was halten Sie von den Regelungen um den Seitenstreifen?

(Stand 06/2018, Irrtümer vorbehalten)

1 Quelle FAQs zum Verkehrsrecht: www.adac.de.
2 Quelle FAQs zum Verkehrsrecht: www.adac.de.
3 Quelle Seitenstreifen – Dürfen Sie darauf fahren?: www.bussgeldkatalog.org.
Bildquelle Hauptmotiv: Urheber: Ralf Geithe.
Bildquelle Galerie mit Verkehrsschilder: Urheber: vektorisiert.

Letzte Beiträge

Dacia Sandero, Logan MCV, Duster, Lodgy, Dokker und Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 9,4-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 169-96.
Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen