Udinese Calcio: Weil es um mehr geht als Sport

Mit spezieller Taktik zum Erfolg: Zugegeben, hinter den großen Teams aus Mailand, Turin und der Hauptstadt Rom spielen die Fußballer von Udinese Calcio aus rein sportlicher Sicht höchstens die zweite Geige. So wurde der 1896 gegründete Verein weder Meister noch nationaler Pokalsieger. Immerhin spielen die Norditaliener aber seit mehr als 20 Jahren ununterbrochen in der ersten Liga, der Serie A. Und gänzlich leer ist der Vitrinenschrank auch nicht. 1978 etwa gelang Udine der Gewinn des englisch-italienischen Pokals (ja, den gab es wirklich), 1980 folgte der Sieg im vom sportlichen Wert eher fragwürdigen Mitropapokal und im Jahr 2000 der Triumph beim UEFA Intertoto Cup (UI-Cup) als Qualifikation zum UEFA-Pokal. In der Saison 2005/06 spielte Udine auch in der Champions League, kam gegen den FC Barcelona, Werder Bremen und Panathinaikos Athen aber nicht über die Gruppenphase hinaus.

Dennoch zählt Udinese Calcio im fußballverrückten Italien zu den bekannteren und beliebteren Clubs. Warum? Nun, es liegt wohl an der ganz besonderen Vereinskultur. So wie der große FC Barcelona von sich behauptet, mehr als ein Verein zu sein („Més que un club“), könnte Udinese Calcio mit Fug und Recht von sich sagen, ein etwas anderer Verein zu sein. Und das liegt zu einem großen Teil auch an Dacia, bereits seit 2009 als Hauptsponsor der Kicker aus der Universitätsstadt aktiv.

Auf verschiedenen Wegen für die gute Sache

Denn im Rahmen dieser Partnerschaft kam es seitdem mehrfach zu ganz besonderen Aktionen, die über konventionelles Sponsoring weit hinausgehen. So hat Dacia beispielsweise bereits mehrfach den sogenannten Sponsor Day ausgerufen. Im Herbst 2013 richtete sich diese Aktion an Selbstständige und Kleinunternehmen, die besonders unter den Folgen der zu dieser Zeit in Italien vorherrschenden Wirtschaftskrise zu leiden hatten. Aus 4327 Bewerbungen wurden schließlich ein Fahrradhändler, ein Maler und das Eigentümer-Quartett eines kleinen Cafés ausgewählt, deren Name und Logo jeweils an einem Heimspieltag statt des Dacia-Markenzeichens auf den Udinese-Trikots und den Werbebanden rund um das Spielfeld zu sehen war – und zwar nicht nur von den Zuschauern im Stadion, sondern dank der Berichterstattung in TV und Print von bis zu sieben Millionen möglichen Kunden!

Einen ganz ähnlichen Ansatz verfolgte Dacia mit dem Sponsor Day 2015. Dieses Mal ging es um Vereine aus Randsportarten, die unter der erdrückenden medialen Präsenz des Fußballs Schwierigkeiten haben, Zuschauer- und Sponsorenzuspruch zu erhalten – und es somit allein schon aus finanziellen Gründen schwierig finden ihren Sport auszuüben. 2396 Vereine aus Sportarten wie American Football, Baseball, Synchronschwimmen, Volleyball oder Wasserball bewarben sich. Es gewann schließlich ein Handball-Team aus Rovereto in Südtirol, das gemäß dem Aktionsnamen „The Split“ („die Teilung“) an einem Spieltag die Hälfte der ansonsten für Udinese Calcio reservierten öffentliche Aufmerksamkeit erhielt. Denn zum einen trugen die Kicker ein Trikot, das halb und halb in dem jeweiligen Design von Udinese Calcio und des ACD Rovereto gestaltet war. Zum anderen zeigte der die Serie A übertragende Pay-TV-Sender das gleichzeitig zum Fußballspiel ausgetragene Handballmatch des ASD in einer Konferenzschaltung. Auch die übrige mediale Berichterstattung teilte sich zu gleichen Anteilen zwischen beiden Vereinen auf. Im Zusammenhang mit dieser Aktion ließ das Nationale Olympische Komitee Italiens übrigens kurz danach 20 Millionen Euro aus einem Fußball-Förderungsfonds anderen Sportarten zukommen.

Das Stadion als Ort der Begegnung

Doch zurück zu Udinese Calcio: 2012 übernahm der Club seine Spielstätte von der Stadt und begann kurz danach mit dem radikalen Umbau. In nur rund zweieinhalb Jahren entstand so ein wahres „Schmuckkästchen“, wie man in solchen Fällen so schön sagt. Im Januar 2016 wurde das Projekt abgeschlossen – und das Stadion auf den Namen „Dacia Arena“ getauft. 25.132 Sitzplätze auf komplett überdachten Tribünen bietet das Stadion, das mit seiner silbern glänzenden, aus rund 10.000 Rhomben-förmigen Paneelen bestehenden Außenfassade besonders futuristisch und edel wirkt. Neben den Heimspielen von Udinese Calcio finden dort unter anderem auch Konzerte und andere Großveranstaltungen statt. Die Dacia Arena bietet aber noch viel mehr: Denn in ihrem Bauch bietet sie unter anderem ein öffentlich zugängliches Fitness-Center, eine Shopping-Mall und Restaurants – und ist so ein belebter und beliebter Treffpunkt und sozialer Hotspot für die Menschen aus Udine und Umgebung.

Bildquelle Hauptmotiv: Urheber: Simon Dannhauer.

(Stand 05/2017, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Ganz gleich, ob aufgrund einer Krankheit oder als Folge eines Unfalls: Eine Behinderung kann jeden treffen. Dacia bietet gemeinsam mit namhaften und spezialisierten Partnerfirmen maßgeschneiderte Umbaulösungen – so bleiben Behinderte mobil.

Sie begeisterte bereits Starmoderator Jeremy Clarkson: die Transfagarasan in Rumänien zählt bei Autofans zu den absoluten Traumrouten. Und mit der Transalpina hat das Heimatland von Dacia eine weitere wunderschöne Alpin-Route zu bieten.

Dacia Sandero, Logan MCV, Duster, Lodgy, Dokker und Dokker Express: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 9,4-3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 169-96.
Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO [EG] 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen